Das Labyrinth der Fragen

Aktuelle Aufführungstermine: Mittwoch, 8. Juni, 16 Uhr, Schützenverein Taaken (An der Ohe, kurz vor Ortseingang Richtung Sottrum) & Montag, 13. Juni, 16.30 Uhr (Zikadenbühne, Am Heuwege 3, 27367 Stapel - Open Air), Eintritt: Auf Spendenbasis!

Wer ist für den Spuk auf Schloss Dunkelstein verantwortlich? Gibt es das mysteriöse Schlossgespenst wirklich? Oder steckt der Schlossherr dahinter, der sein altes Familienanwesen lieber heute als morgen in ein Wellness-Hotel umwandeln würde? Fragen über Fragen! Zusammen mit den tollpatischigen Privatdetektiven Hank Harris und Milly Maloney lösen die Zuschauer einen kniffligen Fall, der sie vom Dachboden über die Schlossküche bis hinunter ins Foyer führt. Dort soll heute Abend der große Maskenball stattfinden - und der könnte in einer Katastrophe enden, wenn das Gespenst nicht rechtzeitig dingfest gemacht wird. Also, jede Minute zählt! In dem rasanten Detektivstück dürfen die Kinder selber mitermitteln, denn viele Augen sehen einfach mehr... Mit detektivischem Spürsinn und vereinten Kräften wird der Kreis der Verdächtigen eingegrenzt, bis am Ende das Rätsel gelöst ist.

Labyrinth

SCHLOSSHERR (am Telefon): Bin ich hier richtig im Detektivbüro Hank Harris und Milly Maloney?

HANK HARRIS: Sie sagen es. Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?

SCHLOSSHERR: Ich würde Sie gerne engagieren. In einer dringlichen und höchst brisanten Angelegenheit, die keinen Aufschub duldet.

HANK HARRIS: Sehr gerne. Worum geht es genau?

MILLY MALONEY: Schreib mit, schreib mit!

SCHLOSSHERR: Um mein Schloss Dunkelstein  natürlich. Es gab dort einige beunruhigende Vorkommnisse, Gespensterspuk und dergleichen, flüchtende Feriengäste, die Angestellten berichten von den unglaublichsten Dingen. Sie müssen der Sache auf den Grund gehen.

HANK HARRIS: Natürlich, das ist unsere Aufgabe. Schließlich sind wir Detektive. Wann sollen wir mit den Ermittlungen beginnen?

 

Labyrinth