Das Lied der Nibelungen

Nibelungensage

Das Lied der Nibelungen

"Uns ist in alten mæren wunders vil geseit - von helden lobebæren, von grôzer arebeit - von fröuden hôchgezîten, von weinen und von klagen - von küener recken strîten muget ir nu wunder hœren sagen."

Der junge Siegfried demonstriert seine Stärke am Hof von Worms. Er ist im Besitz des Nibelungenschatzes, des sagenhaften Schwerts Balmung sowie einer Tarnkappe, die ihn unsichtbar macht. Das Blut des Drachen, mit dem er kämpfte, hat ihn unverwundbar gemacht. Er wirbt um Kriemhild, und sie heiratet ihn – ohne zu wissen, dass sie Bestandteil eines Deals ist: Ihr Bruder Gunther, der König von Burgund, bezwang mit Hilfe Siegfrieds die als unbesiegbar geltende Brunhilde. Als die beiden starken Frauen den jeweiligen Betrug aufdecken, ziehen sie verheerende Konsequenzen. Liebe, Eifersucht, Verrat, Lüge und Tod – das sind die tragischen Zutaten eines der bekanntesten deutschen Heldenepen.

 

Termine:

Freitag, 1. November 2019, 20.00 Uhr, Stapel (Premiere)

Samstag, 2. November 2019, 20.00 Uhr, Stapel

Sonntag, 3. November 2019, 11 Uhr, Stapel (Matinee)

Sonntag, 3. November 2019, 20 Uhr, Stapel

Mittwoch, 6. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

Donnerstag, 7. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

Freitag, 8. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

Samstag, 9. November 2019, 15 Uhr, Rotenburg (Nachmittagsvorstellung)

Samstag, 9. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

Sonntag, 10. November 2019, 11 Uhr, Rotenburg (Matinee)

 

Spielort Rotenburg: Lebensart e.V. Rotenburg, Mühlenstraße 29a, 27356 Rotenburg

Spielort Stapel: Haus Michael Schröck, Moorweg 2, 27367 Stapel

Preis: 12,- Euro/ ermäßigt 8,- Euro 

Karten: Drogerie Stöver im Neukauf Sottrum (Telefon 04264/2915) sowie an der Abendkasse.

Spieler: Johannes Arnold, Nina Ornowski

Grafik: Tamara Trölsch

Ausstattung: Judith Kalionowski

Projektleitung: Iris Arnold

Wir danken: Dem Architekturbüro Schröck, dem Verein Lebensart e.V.

Förderer: Stiftung Niedersachsen, Landschaftsverband Stade, Fiedler & Partner