Das Lied der Nibelungen

Nibelungensage

Das Lied der Nibelungen

"Uns ist in alten mæren wunders vil geseit - von helden lobebæren, von grôzer arebeit - von fröuden hôchgezîten, von weinen und von klagen - von küener recken strîten muget ir nu wunder hœren sagen."

Im aktuellen Projekt 2019 steht das Nibelungenlied im Mittelpunkt. Dabei tauchen wir nicht nur tief in die ebenso abenteuerliche wie fantastische Geschichte ein, sondern gehen auch verschiedenen zentralen Fragen nach, die wir schon lange mal klären wollten: Warum hat Brunhilde nicht besser auf ihren Gürtel aufgepasst? Wieso konnten Siegfried und Hagen nicht einfach gute Freunde werden? Und, last but not least: Wo ist eigentlich der Nibelungenschatz versteckt? Im rasanten Parcours durch die Nibelungensage werden garantiert die richtigen Fragen gestellt, versprochen!

Termine:

Freitag, 1. November 2019, 20.00 Uhr, Stapel (Premiere)

Samstag, 2. November 2019, 20 Uhr, Stapel

Sonntag, 3. November 2019, 11 Uhr, Stapel

Sonntag, 3. November 2019, 20 Uhr., Stapel

Montag, 4. November 2019, 20 Uhr, Stapel

Mittwoch, 6. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

Donnerstag, 7. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

Freitag, 8. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

Samstag, 9. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

Sonntag, 10. November 2019, 20 Uhr, Rotenburg

 

Spielorte: Lebensart e.V. Rotenburg, Mühlenstraße 29a, 27356 Rotenburg und Moorweg 2, 27367 Stapel.

Preis: 13,- Euro/ ermäßigt 10,- Euro 

Karten: Drogerie Stöver im Neukauf Sottrum (Telefon 04264/2915) sowie an der Abendkasse.

Spieler: Johannes Arnold, Nina Ornowski

Grafik: Tamara Trölsch

Regie: Johannes Arnold

Projektleitung: Iris Arnold

Wir danken: Dem Architekturbüro Schröck, dem Verein Lebensart e.V.

Förderer: Stiftung Niedersachsen, Landschaftsverband Stade, Fiedler und Partner